Dienstleistungen | Qualifikation | Sprechzeiten | Links| Datenschutzerklaerung

 

Datenschutzerklaerung

 

 

 

DATENSCHUTZ
Ihre Daten werden strikt unter Beruecksichtigung des Bundesdatenschutgesetz (BDSG), der Datenschutz-Grundverordnung der Europaeischen Union (DSGVO), sowie dem Telemediengesetz (TMG) behandelt.

Ueber dieser Website werden keine personenbezogenen Daten erhoben oder gespeichert. Es werden keine Cookies verwendet.

Wenn Sie mir eine Kontaktanfrage senden, benutzen ich Ihre Daten ausschlie├člich zur Beantwortung Ihres Anliegens. Daten (Namen, email-Adressen) werden weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben.

Wenn Sie sich bei mir in Behandlung begeben, gelten folgende Hinweise zum Datenschutz:

1. VERANTWORTLICHKEIT FUER DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich fuer die Datenverarbeitung ist:

Dr. Martin Stransky, Augustastr. 49, 52070 Aachen

Tel. 0241/507306; info@psychologie-therapie.de

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und mir und die damit verbundenen Pflichten zu erfuellen.

Hierzu verarbeite ich Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zaehlen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschlaege und Befunde, die ich oder andere Aerzte/Psychotherapeuten erheben. Zu diesen Zwecken koennen mir auch Aerzte oder Pyschotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfuegung stellen (z.B. in Arztbriefen und Konsiliarberichten).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung fuer Ihre Behandlung. Werden die notewendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfaeltige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFAENGER IHRER DATEN

Ich uebermittle Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfaenger Ihrer personenbezogenen Daten koennen vor allem Aerzte / Psychotherapeuten, Kassenaerztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medezinische Dienst der Krankenversicherung und Psychotherapeutenkammern sein.

Die Uebermittlung erfolgt ueberwiegend zur Klaerung von behandlungsrelevanten und sich aus Ihre Versicherungsverhaeltnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Uebermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfaenger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies fuer die Durchfuehrung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichetet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschuss der Behandlung aufzubewahren.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, ueber die SIe betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch koennen Sie die Berechtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darueber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Loeschung von Daten, das Recht auf Einschraenkungen der Datenverarbeitung sowie das Recht aud Datenuebertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefaellen benoetigen wir Ihr Einverstaendnis. In diesen Faellen haben Sie das Recht, die Einwilligung fuer die zukuenftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zustaendigen Aufsichtsbehoerde fuer den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtgemaessig erfolgt.

Die Anschrift der fuer zustaendigen Aufsichtsbehoerde lautet:

Die Landesbeauftragte fuer den Datenschutz Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestr. 2-4, 40213 Duesseldorf

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage fuer die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h (DSGVO in Verbindung mir Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, koennen Sie sich gerne an mich wenden.